German News Service - Deutschland aus erster Hand

Logo des German News Service Bild vergrößern Logo des German News Service (© DW) Der German News Service ist ein kostenloses Nachrichtenangebot der Deutschen Welle in Kooperation mit der deutschen Presseagentur (dpa) speziell für Medienvertreter, aber auch für alle, die mehr über die deutsche Lebensart, Wirtschaft und Kultur erfahren möchten.

Mit dem German News Service integrieren Sie die neuesten Meldungen in englischer, deutscher, spanischer und arabischer Sprache ganz einfach und ohne großen Aufwand direkt in Ihre Webseite. Sie erhalten Zugang zu Texten, Fotos und Videos der DW sowie zu einem exklusiven Nachrichtenportal der dpa mit Material für professionelle Journalisten.

Artikel und Videos erhalten Sie entweder in einem kombinierten Feed oder einzeln als reinen Text- bzw. Video-Feed.

In der rechten Randspalte finden Sie einen Flyer und den Link zur Service-Webseite für weitergehende Informationen. Bei Interesse schreiben Sie gerne auch an: dw%27%de,gns

Nachfolgend ein Beispiel für einen reinen Text-Feed:

German News Service - Deutschland aus erster Hand

22.09.2017 11:40

Kommentar: Die AfD - eine Herausforderung für alle Demokraten

AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel

Die Bundesrepublik steht vor einer Bewährungsprobe: Mit der AfD ziehen erklärte Gegner des Rechtsstaates in den Bundestag ein, die nichts und niemand respektieren. Das wird das Land verändern, meint Christoph Strack.


22.09.2017 11:24

Dortmunds Defensivstärke - Bosz' Beton hält

Die Dortmunder Borussia zeigt sich in der Abwehr extrem gefestigt und kassierte in der laufenden Bundesliga-Saison bisher noch kein Tor. Die Gründe für die neue Defensivpower.

22.09.2017 09:34

Weiter so: EU rechnet auch nach der Wahl mit Merkel

Europa ohne "Mutti"? Für viele in Brüssel ist das kaum vorstellbar, selbst für die, die sich es wünschen. Nach der Wahl in Deutschland sollen Reformen angepackt werden. Bernd Riegert aus Brüssel.


22.09.2017 09:31

Air Berlin wird filetiert

Soviel scheint klar: Der Löwenanteil der insolventen Air Berlin geht an die Lufthansa. Aber auch Easyjet gehört zum "ausgewählten Bieterkreis". Verhandelt wird bis zum 12. Oktober.


22.09.2017 08:23

Kündigung und Abfindung: So tickt Europa

Das Arbeitsrecht ist die erste Reform, die Emmanuel Macron in Angriff nimmt. Doch was in Frankreich eine kleine Revolution ist, haben viele Länder der EU schon lange hinter sich. Frankreich und fünf Länder im Überblick.


22.09.2017 04:01

Dortmund räumt riesigen Hochhauskomplex

Wegen Brandschutzmängeln haben die Behörden kurzerhand einen Wohnkomplex evakuiert. 800 Menschen mussten ihr Zuhause verlassen. Nach dem verheerenden Hochhausbrand in London wird überall genauer geprüft.


German News Service

Logo der DW

Ihre Adresse für Nachrichten aus Deutschland

Mediathek

Eine Webseite, die unmittelbaren Zugang zu einer exklusiven Auswahl von Nachrichten und Informationen aus Deutschland bietet:

Machen Sie Ihre Webseite smarter - mit Inhalten made in Germany

Immer aktuell

Die Deutsche Welle stellt ihren neuen Service vor.