1. Panama
  2. deutsch Das deutsche Forschungsschiff SONNE
  3. Straßencafe Unter den Linden Berlin Willkommen in Deutschland - Das Land für Ihre Ideen

Panama

deutsch

Das deutsche Forschungsschiff SONNE

Ankunft ist am 2. Februar im Hafen von Colón. Das Schiff ankert zuvor noch in der Dominikanischen Republik, wo die wissenschaftliche Jungfernfahrt abschließen soll. Von Colón aus passiert es den Panama-Kanal. Nach einer anschließenden Forschungsreise mit Start und Ziel  in Balboa (7. Februar bis 6. März) verlässt das Schiff Panama schließlich am 10. März Richtung Mexiko.

Straßencafe Unter den Linden Berlin

Willkommen in Deutschland - Das Land für Ihre Ideen

Deutschland ist ein attraktives Einwanderungsland. Es ist offen für Zuwanderung von qualifizierten Arbeitskräften, Studierenden und Wissenschaftlern aus der ganzen Welt.  Deutschland hat zahlreiche Reformen durchgeführt, um Zuwanderung zu erleichtern: Im Jahr 2012 wurden die Einreisebestimmungen für Fachkräfte geändert. Experten bescheinigen Deutschland, dass diese zu den liberalsten weltweit gehören. Die Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse wurde verbessert. Es wurde ein Sechs-Monats-Visum für die Arbeitsplatzsuche von Fachkräften eingeführt. Schließlich erleichtert die EU-Blue Card Hochqualifizierten den Aufenthalt. Neben den verbesserten Einwanderungsregeln, hat Deutschland als Ort zum Arbeiten und Leben viel zu bieten: Eine vielfältiges, international geprägtes Kulturleben, lebhafte Städte und schöne Naturlandschaften, eine moderne Infrastruktur und gute Lebensbedingungen. Auf unserer Seite Kultur und Bildung steht Ihnen ein breites Angebot an Informationen zum Einwanderungsland Deutschland zur Verfügung. Sie finden hier alle nötigen Informationen von Visabestimmungen über Arbeitserlaubnisse, die Anerkennung von ausländischen Abschlüssen und die gefragtesten Berufe, bis hin zu praktischen Tipps für einen Aufenthalt in Deutschland.

Die Teilnahme der Deutschen Botschaft am 10. Internationalen Umweltsymposium

Die Deutsche Botschaft Panama hat vom 3. bis 4. Juni aktiv am Internationalen Umweltsymposium im Tryp Hotel in Albrook, Panama-Stadt teilgenommen. Die Veranstaltung wurde von der Industriegewerkschaft Panamas (SIP) organisiert. Unter den Ausstellern waren nationale sowie internationale Unternehmen, Organisationen, Universitäten und nationale Behörden, einschließlich der Umweltministerin und des Bürgermeisters von Panama-Stadt vertreten.

 

Die Deutsche Botschaft Panama gemeinsam mit der Deutsch Panamaischen Industrie- und Handelskammer repräsentierte mit einem eigenen Stand ökologische Technologien „Made in Germany“. Auch weitere Sektoren, in denen Deutschland weltweit als Pionierland und deutsche Unternehmen gleichzeitig als Marktführer gelten, wie Windenergie, Solarenergie, Biogasanlagen und Müllverbrennungssysteme waren vertreten.

 

Zu den repräsentierten deutschen Unternehmen zählen Innovent, Biogás y Energía, S.A., Bosch, DB Schenker, Opis, Forest Finance und Futuro Forestal. Des Weiteren koordinierte die Botschaft einen Vortrag des deutschen Spezialisten Degenhard Urbahn über erneuerbare Energien.

Energiewende-Konferenz März 2015

Energiewendedialog in Berlin am 26. und 27. März 2015

Erstmals veranstalten die deutsche Bundesregierung sowie der Bundesverband Erneuerbare Energien zusammen mit seinen Spartenverbänden die Energiewendekonferenz „Berlin Energy Transition Dialogue 2015 – towards a global Energiewende“.

Onleihe-Funktion des Goethe-Instituts

Onleihe: Das digitale Angebot der Bibliothek des Goethe-Instituts

Die Bibliothek des Goethe-Instituts in Mexiko hat einen neuen Service. Die Onleihe ist ein digitales Angebot, welches es Ihnen ermöglicht, digitale Medien wie e-Books, e-Audios, e-Videos oder e-Papers für einen begrenzten Zeitraum auszuleihen. Der Service ist kostenlos. Weitere Informationen zur Anmeldung und Nutzung finden Sie unter: http://www.goethe.de/ins/mx/lp/kul/bib/onl/deindex.htm

Aktuelle Nachrichten aus Deutschland zu den Themen:

  • Nachrichten
  • Politik
  • Kultur
  • Themen des Tages
  • Wirtschaft

Bei diesem Service liegt die redaktionelle Verantwortung bei der Deutschen Welle.

Logo des German News Service

German News Service - Deutschland aus erster Hand

Der German News Service ist ein kostenloses Nachrichtenangebot der Deutschen Welle in Kooperation mit der deutschen Presseagentur (dpa) speziell für Medienvertreter, aber auch für alle, die mehr über die deutsche Lebensart, Wirtschaft und Kultur erfahren möchten.

Der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Panama

Porträt Botschafter Sausen

Hermann-Josef Sausen

Der Außenminister

Aussenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier

Das Auswärtige Amt wird vom Bundesminister des Auswärtigen, Dr. Frank-Walter Steinmeier (SPD), geleitet. 

Deutschland genießt weltweit den besten Ruf

Husum/Nordfriesland: Seebrücke in Schobüll

Deutschland holt sich nach sechs Jahren erneut den ersten Platz in der Gesamtwertung des Nation Brands Index.

Tägliche Nachrichten aus Deutschland

Berliner Zeitungsmarkt

Hier finden Sie die aktuellen Nachrichten aus Deutschland

Der Youtubekanal des Auswärtigen Amtes

Auswärtiges Amt Youtube

Unter dieser Adresse laden wir dazu ein, sich über Deutschland, seine Kultur, Politik und Wirtschaft zu informieren und die Arbeit des AAs und der AVen kennenzulernen.

Aktuelles aus Deutschland

Wir informieren Sie über die deutsche Außen- und Europapolitik sowie über wichtige innenpolitische Themen.

RSS-Newsfeeds des Auswärtigen Amts

Über unten stehenden Link können Sie die Pressemitteilungen und Reisehinweise des Auswärtigen Amts jetzt noch schneller erhalten. Abonnieren Sie die RSS-Newsfeeds und die aktuellen Informationen erreichen Sie auch dann sofort, wenn Sie gerade nicht in der Website des Auswärtigen Amts unterwegs sind. Natürlich können Sie sich diese Informationen auch weiterhin als elektronischen Newsletter per E-Mail zusenden lassen.

Pressemitteilungen des Auswärtigen Amts

Über unten stehenden Link gelangen Sie zu den Pressemitteilungen des Auswärtigen Amts.